splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 12. November 2017

Nun läuft auch die neueste Verfilmung von Agatha Christies Kriminalroman „Mord im Orientexpress“ in den Kinos, dieses Mal unter Regie von Kenneth Branagh, der auch die Hauptrolle spielt.

 

The Fall – Tod in Belfast: Staffel 3

Von Marius Joa. Publiziert am 26. März 2017

Mit einem dramatischen Cliffhanger endete die zweite Staffel des eigenwilligen Belfast-Krmis The Fall. Wird der gefasste Frauenmörder Paul Spector seine gerechte Strafe erhalten?

The Fall – Tod in Belfast: Staffel 3 (The Fall: Series Three)
Krimiserie UK, Irland 2016. 6 Folgen. Gesamtlänge: ca. 355 Minuten (PAL-DVD).
Mit: Gillian Anderson, Jamie Dornan, John Lynch, Colin Morgan, Bronagh Waugh, Aisling Franciosi, Valene Kane, Aidan McArdle, Aisling Bea, Ruth Bradley, Krister Hendricksson, Niamh McGrady, Stuart Graham u.a. Idee, Drehbuch und Regie: Allan Cubitt.

 

After The Fall

Zwar konnte die Belfaster Polizei unter Superintendant Stella Gibson (Gillian Anderson) und Assistent Chief Constable Jim Burns (John Lynch) den mehrfachen Frauenmörder Paul Spector (Jamie Dornan) festnehmen, doch als er die Ermittler zu einem Waldstück führt, wo er die entführte Rose Stagg (Valene Kane) gefangen hält, wird Spector vom Kleinkriminellen James Tyler niedergeschossen. Im General Hospital kämpfen Notfallmediziner Dr. O’Donnell (Richard Coyle) um das Leben des schwerverletzten Mannes. Auch der junge Polizist Tom Anderson (Colin Morgan) wurde bei der Schießerei in einer Kugel getroffen. Gibson und Burns stehen daraufhin im Kreuzfeuer der Kritik, ihre umstrittene Handhabung des Falles wird von einer Kommission untersucht. Unterdessen befindet sich Stellas Team um Detective Chief Inspector Matt Eastwood (Stuart Graham) und Police Constable Dani Ferrington (Niamh McGrady) in der Beweisanalyse. Die Ermittler stehen unter großem Druck. Genau wie Spectors Ehefrau Sally Ann (Bronagh Waugh), die für ihren Mann den Staranwalt Sean Healy (Aidan McArdle) engagiert hat, der sich mit seiner Mitarbeiterin Wallace (Ruth Bradley) sogleich an die Arbeit macht. Als Paul Spector, betreut von Krankenschwester Kiera Sheridan (Aisling Bea) und Dr. Spencer (Barry Ward), aus dem Koma erwacht, kann er sich anscheinend nicht mehr an die letzten sechs Jahre und damit die ihm zur Last gelegten Verbrechen erinnern. Dr. August Larson (Krister Hendricksson), erfahrener Leiter einer Hochsicherheits-Psychiatrie, soll über Spectors geistigen Zustand ein Gutachten erstellen…

 Paul Spector zwischen Leben und Tod

Die Ergreifung eines mehrfachen Mörders durch die Polizei bedeutet keineswegs das Ende eines Falls. Denn im Grunde beginnt hier erst die wirkliche Arbeit. Die Ermittlungsbehörden müssen die Beweise und Protokolle sichern, um deren Unanstastbarkeit vor Gericht zu gewährleisten. Überwiegend darum dreht sich die dritte Staffel der britisch-(nord)irischen Krimiserie The Fall, einer Co-Produktion der BBC und RTÉ. Als Zuschauer weiß man natürlich, dass der Trauertherapeut und zweifacher Familienvater aul Spector drei Frauen sowie einen Mann ermordet hat und sich darüber hinaus dem versuchten Mordes einer weiteren Frau und der Entführung seiner Ex-Freundin von früher schuldig gemacht hat. Doch trotz seines aufgezeichneten Geständnisses bei der Polizei ist seine Verurteilung zu lebenslanger Haft alles andere als sicher. Denn Spector kann sich, wohl aufgrund des Traumas der Schussverletzungen, an die letzten sechs Jahre nicht mehr erinnern. Dem Ermittlerteam um die gründiche Stella Gibson, die man zur Unterstützung für den Fall aus London anforderte, wird klar, dass eben doch bisher nicht alles so einwandfrei gelaufen ist.

Doch die Situation hat natürlich auch gravierende Konsequenzen für das gesamte Umfeld des Verbrechens. Zwar wurde Rose Stagg rechtzeitig vor dem Erstickungstod gerettet, die zweifache Mutter muss aber nun mit dem Trauma ihrer Entführung leben und wieder in den Alltag zurück finden. Mit dem Rücken zur Wand steht Sally Ann Spector, die durch die Taten ihres Mannes völlig verstört wurde und verzweifelt ihre beiden Kinder Olivia und Liam zu beschützen versucht. Alan Cubitt, Serienerfinder, alleiniger Autor und seit der zweiten Season auch Regisseur, gibt allen diesen Schicksalen Raum und verzichtet auch wie bisher auf eine reißerische oder exploitative Aufbereitung. Gekonnt werden hier die ruhig inszenierten Szenen nebeneinander gestellt und kunstvoll montiert.

So stimmig und souverän The Fall in der dritten Runde auch wirkt, so bleibt inhaltlich und personell Einiges auf der Strecke. Obwohl die sechs Episoden keinesfalls substanzlos wirken, so tritt so manche Figur ins zweite Glied zurück oder aber ihre bereits etablierte Hintergrundgeschichte wird nicht mehr thematisiert. Das ist auch daher schade, weil „Series 3“ aufgrund des Finales auch als Schlusspunkt verstanden werden kann, wenngleich Cubitt und Hauptdarstellerin Gillian Anderson (Akte X) Interesse für eine mögliche vierte Staffel irgendwann geäußert haben. Natürlich ist auch Staffel 3 schauspielerisch wieder hochkarätig besetzt und stark gesielt, neben den arrivierten Darstellern wie Anderson, Jamie Dornan, Jim Lynch oder Colin Morgan (BBCs Merlin) sind mit Krister Hendricksson (Wallander) als Dr. Larson, Aidan McArdle (Die Herzogin, Mr. Selfridge) als Anwalt Healy und Aisling Bea (The Delivery Man) als Krankenschwester Sheridan wichtige Nebenparts stark besetzt.

Leider steht eine deutsche Veröffentlichung (ob im Heimkino oder im Fernsehen) jener Season noch aus. Bisher gibt es sie lediglich als Import-DVD oder -BluRay aus Großbritannien.

 

Fazit: Auch wenn die dritte Staffel von The Fall inhaltlich etwas hinter ihren Möglichkeiten bleibt, so sind die sechs Episoden erneut unaufgeregt-stimmungsvoll inszeniert, präzise montiert, hervorragend gespielt und so wunderbar weit weg von Serienkiller-Ploitation. 8 von 10 Punkten.

 

Rose Stagg macht ihre Aussage
Staranwalt Healy und seine Assistentin
Superintendant Stella Gibson und Detective Sergeant Tom Anderson
Stella ist angeschlagen

Marius Joa, 26. März 2017. Bilder: BBC/RTÉ.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik DVD

Kommentar hinterlassen

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu hinterlassen.