splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 9. August 2020

Wer Btor sagt, muss auch Ator sagen. Oder so ähnlich. Jedenfalls habe ich mich gut drei Jahre nach der Sichtung von “Ator – Der Unbesiegbare” an den Vorgänger herangewagt.

 

Zwei im falschen Film

Von Marius Joa. Publiziert am 20. Mai 2020

Ein Paar sitzt im Kino und wundert sich über einen schnulzigen Film. Doch hat ihre Beziehung einfach jegliche Romantik und Leidenschaft verloren?

Zwei im falschen Film
Komödie Deutschland 2017. FSK: Freigegeben ab 12 Jahren. 107 Minuten. Kinostart: 31. Mai 2018.
Mit: Laura Tonke, Marc Hosemann, David Bredin, Katrin Wichmann, Christine Schorn, Hans Longo, Josefine Voss, Sebastian Schwarz, David Ruland, Arnd Klawitter u.a. Drehbuch und Regie: Laura Lackmann.





Hans und Heinz und der kaputte Rückwärtsgang

Seit acht Jahren sind Hans (Marc Hosemann) und Laura (Laura Tonke), von ihrem Partner immer nur Heinz genannt, nun zusammen. Als Hans beim gemeinsamen Essen im schicken asiatischen Restaurant Lauras Ex-Freund Max (Hans Longo) einfach so ihre Telefonnummer gibt und so gar nicht eifersüchtig auf seinen Vorgänger reagiert schrillen bei ihr die Alarmglocken. Laura erkennt, dass die Beziehung mit den Jahren eingerostet ist. Das Paar versucht anhand einer Liste, wieder mehr Romantik und Leidenschaft füreinander zu entflammen. Doch kann ihre Beziehung gerettet werden?

 Ist die Luft raus?

Zwei im falschen Film gehört zu den vielen Werken, die ich in den letzten Jahren sehr gerne im Kino gesehen hätte, dazu aber keine Gelegenheit bekam. Das Nachholen im Heimkino stellt mittlerweile auch kein Problem mehr da. Regisseurin Laura Lackmann (geboren 1979 in Berlin) arbeitete nach ihrem Abschlussfilm an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Mitten am Rand (2012) unter anderem als Drehbuchautorin für die Serien Blochin (2015; mit Jürgen Vogel in der Titelrolle) und Dead End (2019). Mit der Verfilmung des Romans Mängelexemplar von Sarah Kuttner, die im Mai 2016 in die Kinos kam, gab Lackmann ihr Langspielfilm-Debüt. Darauf folgte der vorliegende Film, welcher auf bodenständig-schräge Weise gängige Liebeskomödien dekonstruiert.

Bereits nachdem die beiden Protagonisten das Kino aus der Anfangsszene verlassen haben beginnt Zwei im falschen Film seinen herrlich schräg-minimalistischen Charme zu entfalten. Als quasi dritte Hauptfigur fungiert das Auto von Hans und Heinz, ein alter Golf GTI aus den 1980ern, der noch dazu die durch den berühmten Renn-Käfer namens Herbie bekannte Nummer 53 trägt. Dass dieses nostalgische Gefährt öfter mal Schwierigkeiten beim Anspringen hat und zudem der Rückwärtsgang nicht mehr funktioniert, lässt sich als klares Symbol für die recht festgefahrene Beziehung seiner Besitzer interpretieren. Der Kassettenspieler hängt und spielt unentwegt (I’ve Had The) Time of my Life aus Dirty Dancing. Auch sonst bietet Lackmann hier trocken-absurde Situationen und nüchtern agierende Figuren mit leicht überspitzten “Grautönen”. Während Laura/Heinz ursprünglich Schauspielerin ist und ihr Geld mittlerweile als Sprecherin einer Zeichentrickampel verdient betreibt Hans mit seinem besten Freund Florian (David Bredlin) einen Kopierladen, dessen Arbeitskleidung Hans auch fast durchgehend in seiner Freizeit trägt, die ihn wie einen Retro-Proll aussehen lässt. Das titelgebende Paar wohnt zudem direkt über dem Copyshop. Diese Wohnung wirkt eher wie ein notdürftig umfunktioniertes Großraumbüro mittlerer Größe, ein dauerhaftes Provisorium. Perfektes Zusammenwirken von Setting und Charakteren.

Lackmann spielt in ihrer Geschichte gekonnt mit bewährten Mustern des Genres, holt die Figuren aber immer wieder ganz unglamourös auf den Boden der Tatsachen zurück, vor allem mit den meist brutal ehrlichen Dialogen. Der Wunsch der Protagonisten nach einer “besseren” Beziehung wird im Verlauf der Geschichte dadurch relativiert, dass die anderen Paare auch nur vordergründig glücklich(er) scheinen. Ich kann mir ehrlich gesagt auch keine besseren Schauspieler für die beiden zentralen Rollen vorstellen. Laura Tonke (Mängelexemplar, Weinberg) als unglückliche Laura/Heinz, die mit großen Ambitionen an den Rettungsversuch der Beziehung geht, und Marc Hosemann (Babylon Berlin, Das letzte Problem) als phlegmatischer Hans, der es sich in seinem gleichförmigen Leben bequem gemacht hat. Was die beiden Schauspieler hier abliefern erinnert an die besten gemeinsamen Episoden von Loriot und Evelyn Hamann. Da lässt es sich auch gut verschmerzen, dass die Geschichte im letzten Drittel nicht mehr so zwingend ist wie vorher. Und wer hier allen Ernstes eine niveauarme Komödie von/mit Schweiger und/oder Schweigerhöfer erwartet, der ist wahrlich im falschen Film.

Zwei im falschen Film ist seit dem 14. Dezember 2018 auf DVD erhältlich sowie bei diversen Streaminganbietern wie Kino On Demand oder Videobuster abrufbar.

Fazit: Laura Lackmann liefert mit Zwei im falschen Film eine gleichzeitig sachliche und schräge Beziehungskomödie, die dank ihrem Offbeat-Humor sowie dem tollen Hauptdarsteller-Duo Laura Tonke und Marc Hosemann prächtig funktioniert. 8 von 10 Punkten.

 

Gemeinsamer Videospielabend

Romantisches Dinner?

 

Marius Joa, 20. Mai 2020. Bilder: Farbfilm Verleih.

Stichwörter: , , , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik DVD

Eine Antwort zu “Zwei im falschen Film”

Gnislew

Da hat dir der Film deutlich besser gefallen als mir.

Kommentar hinterlassen