splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 30. Juni 2020

Wegen der Covid-19-Pandemie musste der diesjährige Eurovision Song Contest ausfallen. Den perfekten Ersatz liefert aber die gerade auf Netflix veröffentliche Komödie “Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga”, über ein isländisches Duo, welches den großen Musikwettbewerb unbedingt gewinnen will…

 

Sie befinden sich in der Rubrik DVD

Midsommar (2019)

Von Marius Joa Publiziert am 21. Juni 2020

Vor allem in Schweden wird das Mittsommerfest um den 21. Juni (der längste Tag und die kürzeste Nacht) groß gefeiert. Der amerikanische Regisseur Ari Aster hat sich dieses Fest als Thema für seinen zweiten Spielfilm ausgesucht. In “Midsommar” besuchen vier amerikanische Studenten die Heimat-Gemeinschaft ihres schwedischen Kommilitonen und erleben absonderliche Vorgänge.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Von Marius Joa Publiziert am 19. Juni 2020

Scott Pilgrim spielt mit seinen Freunden in einer Band. Ansonsten verläuft sein Leben wenig spannend. Bis er auf seine Traumfrau trifft. Die hat allerdings eine ganze Reihe von Ex-Freunden im Gepäck, die Scott das Leben zur Hölle machen wollen. Mit “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” verfilmte Edgar Wright eine Comicvorlage über Indie-Rock, (Kampfsport-)Videospiele, und ein kompliziertes Beziehungsgeflecht.

Mein Ende. Dein Anfang

Von Marius Joa Publiziert am 12. Juni 2020

Um das Lichtspielhaus meiner Wahl kurz vor der Wiedereröffnung noch einmal zu unterstützten habe ich mir einen Film angesehen, der mittlerweile auch den Weg ins Heimkino gefunden hat. In “Mein Ende. Dein Anfang” wird ein junger Mann bei einem Banküberfall erschossen. Seine Freundin kann den Verlust nicht überwinden und findet Trost bei einem gebeutelten Familienvater…

After Midnight (2019)

Von Marius Joa Publiziert am 2. Juni 2020

Seit seine große Liebe plötzlich und ohne große Erklärung verschwunden ist, spukt nachts ein Monster um das Haus von Hank und versucht hinein zu gelangen. Doch bildet sich der alleingelassene Mann die Kreatur vielleicht nur ein? Jeremy Gardner und Christian Stella liefern mit “After Midnight” einen kuriosen Indie-Streifen, der gekonnt mit Genre-Gesetzen spielt.

Spring – Love is a Monster

Von Marius Joa Publiziert am 24. Mai 2020

Ein amerikanischer Tourist lernt im spontan Urlaub eine hübsche junge Frau mit ungeheurem Geheimnis kennen. Kann diese Beziehung funktionieren? Mit “Spring” inszenierte das Indie-Filmemacher-Duo Justin Benson und Aaron Moorhead seinen zweiten Langspielfilm.

Zwei im falschen Film

Von Marius Joa Publiziert am 20. Mai 2020

Ein Paar sitzt im Kino und wundert sich über einen schnulzigen Film. Doch hat ihre Beziehung einfach jegliche Romantik und Leidenschaft verloren?

Electric Girl

Von Marius Joa Publiziert am 6. Mai 2020

In “Electric Girl” erhält eine junge Frau den Traumjob als Synchronsprecherin einer Anime-Figur. Doch mit der Zeit verliert sie sich zu sehr in der Rolle…

Drugstore Indians

Von Marius Joa Publiziert am 3. Mai 2020

Vor allem durch die Bücher von Karl May und die darauf basierenden “Winnetou”-Filme rufen amerikanische Ureinwohner große Faszination unter Deutschen hervor. Mira Sommer hat die Indianistikszene und deren Kontakte zu echten Natives in ihrem Dokumentarfilm “Drugstore Indians” begleitet und so versucht der Faszination für die “Edlen Wilden” auf den Grund zu gehen…

Freddy/Eddy

Von Marius Joa Publiziert am 30. April 2020

Ins Kino gehen ist derzeit leider nicht drin. Aber es gibt Alternativen. On-Demand-Angebote, bei welchen man sich einen Film zuhause ansehen und gleichzeitig das Kino seiner Wahl unterstützen kann. Daher habe ich den Doppelgänger-Thriller “Freddy/Eddy” von Tini Tüllmann angesehen.

Tod auf dem Nil (1978)

Von Marius Joa Publiziert am 18. April 2020

Vier Jahre nach dem erfolgreichen “Mord im Orientexpress” (1974) brachten die Produzenten John Brabourne und Richard Goodwin einen weiteren Kriminalroman von Agatha Christie auf die große Leinwand. In “Tod auf dem Nil” ermittelte erstmals Sir Peter Ustinov als belgischer Meisterschnüffler Hercule Poirot, an der Seite eines ausufernden Starensembles.