splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 27. Februar 2021

Die im Vereinigten Königreich bereits 2019 veröffentlichte Miniserie “Years and Years” von Russel T Davies (“Doctor Who”, “Torchwood”) wirft einen Blick auf die mögliche Zukunft aus der Sicht einer britischen Familie, an der Schnittstelle zwischen plausibler Prognose, Dystopie und zu phantastischen Entwicklungen neigender Science-Fiction.

 

Whale Rider

Von Marius Joa. Publiziert am 10. September 2003

Familiendrama Neuseeland 2002. Regie: Niki Caro. Musik: Lisa Gerrard. 101 Minuten. FSK ab 6.
Darsteller: Keisha Knight-Castle, Rawahiri Paratene, Vicky Haughton, Cliff Curtis, Grant Roa, Mana Taumaunu u.a.

Paikea ist die erstgeborene Tochter des erstgeborenen Sohnes von Koro, dem Patriarchen der Maori-Siedlung Whangara. Als traditionsbewusste Maori sieht sich Paikea als jüngste Nachfahrin von Kahutia Te Rangi, der einst auf dem Rücken eines Wales von Hawikiki nach Neuseeland kam und das Volk der Te Tai Rawhiti gründete. Doch da Paikea ein Mädchen ist, sucht ihr Großvater unter den Jungen des Dorfes nach seinem Nachfolger. Paikea muss um Anerkennung kämpfen…

Nach dem Roman von Witi Ihimaera drehte Regisseurin Niki Caro ein bewegendes Ethno-Märchen, das auf zahlreichen Filmfestivals ausgezeichnet wurde (u.a. in San Francisco, Seattle und Toronto). Keisha Castle-Hughes überzeugt als Paikea wie auch die anderen Darsteller. Glanzpunkte des Films sind die wunderschönen Bilder von Neuseeland, die Unterwasseraufnahmen von Walen und die wunderbare Musik von Lisa Gerrard, die sich bereits gemeinsam mit Star-Filmkomponist Hans Zimmer für „Gladiator“ verantwortlich zeigte. Sie scheint die Stimme der Maoris zu sein. Hochinteressant ist es außerdem, etwas über die Kultur der Maoris zu erfahren, die trotz der modernen Zivilisation weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Lebens der Ureinwohner zu sein.

Fazit: Atmosphärisches und träumerisches Drama um Tradition und Moderne und das Leben im Einklang mit der Natur. Sehenswert. 8/10.

Marius Joa, 10.09.2003

Stichwörter: , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik Kino

2 Antworten zu “Whale Rider”

Trackbacks

  1. Vieraugen Kino » Blog Archive » Als das Meer verschwand
  2. Blogparade: Die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts bis jetzt | MWJ 2nd Blog

Kommentar hinterlassen