Schlagwort: 2023

  • Robot Dreams

    Robot Dreams

    Nach diversen Auszeichnungen (u.a. Europäischer Filmpreis) und der Deutschland-Premiere beim Fantasy Filmfest im September 2023 ist “Robot Dreams” seit gut einer Woche auch regulär in den Kinos zu sehen. Der Zeichentrickfilm von Regisseur Pablo Berger erzählt von der Freundschaft zwischen einem Hund und einem Roboter.

  • Die Vermieterin (2023)

    Die Vermieterin (2023)

    Nun noch der letzte Review-Nachzügler vom 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg. Eine junge Schauspielerin in Wien bekommt es in ihrer neuen Mietwohnung mit einer überaus hinterhältigen Vermieterin zu tun, in Sebastian Brauneis‘ autobiographisch inspirierter Wohnraum-Satire.

  • La chimera (2023)

    La chimera (2023)

    In “La chimera” begibt sich ein Engländer in Italien mit einer Gruppe Einheimischer auf die Suche nach antiken Grabschätzen und seiner verlorenen Liebe. Der neue Film von Regisseurin Alice Rohrwacher wurde auf dem 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg gezeigt.

  • Bottoms

    Bottoms

    Zwei lesbische Mädchen starten einen Selbstverteidigungskurs an ihrer Highschool, mit dem heimlichen Ziel den hübschen Cheerleaderinnen näher zu kommen, in “Bottoms”, dem zweiten Spielfilm von Emma Seligman (“Shiva Baby”).

  • Scott Pilgrim hebt ab

    Scott Pilgrim hebt ab

    Mit “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” (2010) adaptierte der britische Regisseur Edgar Wright die Scott Pilgrim-Graphic-Novel-Reihe des kanadischen Autors und Zeichners Bryan Lee O’Malley als Spielfilm. Mitte November 2023 ist eine neue Adaption der Vorlage als Anime-Serie erschienen, mit dem prominenten Ensemble aus Wrights Film als Sprecher*innen. 

  • The Killer (2023)

    The Killer (2023)

    Der akribisch durchgeplante Berufsalltag eines erfolgreichen Auftragskillers, gespielt von Michael Fassbinder, gerät nach einem überraschenden Fehler aus den Fugen, im Netflix-Thriller “The Killer” von Regisseur David Fincher (u.a. “Sieben”, “Fight Club”).

  • From Beyond (2023)

    From Beyond (2023)

    Zu Halloween bin ich nach Hamburg-Harburg gereist, um der Welturaufführung des neuen Films von Lars Henriks und Nisan Arikan beizuwohnen. “From Beyond” adaptiert die gleichnamige Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft von 1934 in die heutige Zeit.

  • Die verrückte Geschichte der Welt, Teil II

    Die verrückte Geschichte der Welt, Teil II

    42 Jahre nach Mel Brooks‘ Historienklamotte “Die verrückte Geschichte der Welt” (1981) gibt es tatsächlich eine Fortsetzung als Serie. “Die verrückte Geschichte der Welt, Teil II” hat der mittlerweile 97jährige Filmemacher gemeinsam mit Nick Kroll, Wanda Sykes und Ike Barinholtz geschaffen.

  • Babylon 5: The Road Home

    Babylon 5: The Road Home

    Noch pünktlich zum 30jährigen Jubiläum der kultigen Space Opera “Babylon 5” ist Mitte August überraschend ein Animationsfilm erschienen. In “The Road Home” erlebt der ehemalige Kommandant John Sheridan einen wilden Trip durch Raum und Zeit.

  • Oppenheimer (2023)

    Oppenheimer (2023)

    Mit “Oppenheimer”, seiner zwölften Regie-Arbeit, widmet sich Christopher Nolan dem Vater der Atombombe, dessen Leben vor, während des und nach dem Manhattan-Projekt auf drei Zeitebenen nachgezeichnet wird.   

  • Birthright (2023)

    Birthright (2023)

    Bei der Eröffnung ihrer eigenen Kino-/Theater-Location, dem Antikyno, zeigte das Filmemacher-Paar Nisan Arikan und Lars Henriks ihren neuesten Film. In der Horrorkomödie “Birthright” versucht eine hochschwangere Hexe durch ein gefährliches Ritual ihr ungeborenes Kind vor dem Einfluss der Magie zu bewahren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner