splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 12. Mai 2019

Vier befreundete, britische Schauspielikonen treffen sich, um über alte Zeiten zu plaudern. Ein Kamerateam hat die “Dames” begleitet.

 

Posts Tagged ‘ard’

Tatort: Ein Tag wie jeder andere

Von Marius Joa Publiziert am 31. März 2019

Ein Anwalt erschießt einen Richter und eine Stunde später eine Chemikerin. Für die Kommissare Voss und Ringelhahn ein Wettlauf gegen die Zeit, dessen Vorzeichen sich überraschend ändern, im fünften “Tatort” aus Franken.

Der große Rudolph

Von Marius Joa Publiziert am 20. Oktober 2018

Rudolph Moshammer (1940-2005) war nicht nur ein exzentrischer Modedesigner, sondern auch eine schillernde Figur der Münchner Schickeria. Der für seine diversen “Tatort”-Folgen bekannte Alexander Adolph inszenierte mit dem Fernsehfilm “Der große Rudolph” eine augenzwinkernde Hommage.

Tatort: Ich töte niemand

Von Marius Joa Publiziert am 18. April 2018

Im vierten “Franken-Tatort” ermitteln die Kommissare Felix Voss und Paula Ringelhahn im Mordfall an einem libyischen Geschwisterpaar, während Ringelhahn einen schweren Verlust hinnehmen muss…

Tatort: Am Ende geht man nackt

Von Marius Joa Publiziert am 11. April 2017

Nach dem völlig halbgaren letzten Tatort aus Franken, “Das Recht sich zu sorgen”, konnte es eigentlich nur besser werden. Ob der dritte Fall der Nürnberger Ermittler, in Bamberg angesiedelt, überzeugen kann?

Tatort: Das Recht, sich zu sorgen

Von Marius Joa Publiziert am 24. Mai 2016

Im April 2015 debütierte mit “Der Himmel ist ein Platz auf Erden” der erste Tatort aus Franken. Ein Jahr später wird nun nicht nur in Nürnberg, sondern auch in der Domstadt Würzburg ermittelt.

Die Stadt und die Macht (Miniserie)

Von Marius Joa Publiziert am 24. Januar 2016

Auch von ihrer neuesten Miniserie “Die Stadt und die Macht”, über den Wahlkampf einer engagierten Kandidatin für das Bürgermeisteramt in Berlin, erhoffte sich die ARD einen wichtigen Schritt in Richtung ernst zu nehmendes Qualitätsfernsehen nach ausländischen Vorbildern. Warum wurde es nichts?