splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 12. Mai 2019

Vier befreundete, britische Schauspielikonen treffen sich, um über alte Zeiten zu plaudern. Ein Kamerateam hat die “Dames” begleitet.

 

Wrong Turn

Von Johannes Michel. Publiziert am 10. September 2003

Horrorthriller, USA/Deutschland 2003. 84 Min. FSK ab 16
Mit: Desmond Harrington, Eliza Dushku, Emmanuelle Chriqui, Jeremy Sisto, Kevin Zegers u.a.; Regie: Rob Schmidt

Wrong Turn, oder: Kannibalen unterwegs

Die Story des neuen Kinoschockers “Wrong Turn” ist einfach gestrickt. Vier Jugendliche haben in einem Waldgebiet eine Wagenpanne, ein anderer Autofahrer kommt zu schnell angefahren, prallt in das stehende Auto und die fünf machen sich auf, um eine Tankstelle zu finden, die sie einige Kilometer zuvor gesehen haben.

Ab hier sollten sich die Kinobesucher aber anschnallen. Einer nach dem anderen wird von kannibalisch lebenden menschlichen Mutanten im Wald geschnappt und in seine Einzelteile zerlegt, teilweise natürlich vor dem Auge des Zuschauers. Zahlreiche Schockeffekte runden den Furchtfaktor ab und verleihen dem Film seine Anziehungskraft.
Die schauspielerische Leistung der Darsteller kann hier nur gelobt werden. Auch wenn das Produktionsteam nicht auf Stars gesetzt hat: Besser hätten die Schauspieler ihre Rollen nicht spielen können.

Im Hintergrund arbeiteten an “Wrong Turn” einige Spezialisten. Spezialeffekte-Guru Stan Winston (“Aliens”, “Jurassic Park”, “Terminator 2 + 3”), eine Legende in Hollywood, legte selbst fachmännisch Hand an. Den vierfachen Oscar-Gewinner unterstützten die Genre-erprobten Produzenten von “Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast” und das Produktionsteam der deutschen Constantin Film, die bereits mit “Resident Evil” einen internationalen Action-Horror-Thriller von Format schufen.

Fazit: Ein gelungener Horror-Schocker, der aber aufgrund seiner FSK 16 nicht übertrieben brutal ausfällt, aber dennoch den Zuschauer an seinen Kinosessel zu fesseln weiß. Und: Das nächste Camping im Wald sollte man sich nochmal überlegen … 6 von 10 Punkten.

Johannes Michel, 10.09.2003

Stichwörter: , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik Kino

Kommentar hinterlassen