Herzlich willkommen bei Vieraugen Kino – Kritiken und mehr seit 2002

  • Star Trek: Strange New Worlds – Staffeln 1 und 2

    Star Trek: Strange New Worlds – Staffeln 1 und 2

    Nach “Star Trek: Discovery” gibt es seit 2022 mit “Strange New Worlds” ein weiteres Prequel im von Gene Roddenberry geschaffenen und aktuell von Alex Kurtzman gesteuerten Raumfahrt-Franchise. Captain Pike und seine Crew erleben unterschiedliche Abenteuer in den Weiten des Alls.

  • All Of Us Strangers

    All Of Us Strangers

    Im preisgekrönten britischen Drama “All Of Us Strangers” von Regisseur Andrew Haigh trifft ein einsamer Autor auf seinen einzigen Nachbarn und seine längst verstorbenen Eltern.

  • Das Grüne Parfum

    Das Grüne Parfum

    Der Mord an einem Schauspieler, zwei Menschen auf der Flucht und eine mächtige Geheimorganisation, das und mehr liefert der französische Krimi “Das Grüne Parfum” von Nicholas Pariser, der im Rahmen vom MyFrenchFilmFestival 2024 gezeigt wurde.

  • Eine Million Minuten

    Eine Million Minuten

    Eine Idee ihrer Tochter, eine Million Minuten nur mit schönen Dingen zu verbringen, nimmt eine Berliner Familie zum Anlass, um zwei Jahre zu verreisen, in Christopher Dolls Film nach realen Begebenheiten.

  • Alienoid: Return to the Future

    Alienoid: Return to the Future

    “Alienoid” erzählte nur etwa die Hälfte des südkoreanischen Scifi-Fantasy-Abenteuers um Alien-Verbrecher in menschlichen Körpern, Roboter und Magie. Mit “Return to the Future” wurde kürzlich der zweite Teil bei den Fantasy Filmfest White Nights 2024 gezeigt.

  • Die Vermieterin (2023)

    Die Vermieterin (2023)

    Nun noch der letzte Review-Nachzügler vom 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg. Eine junge Schauspielerin in Wien bekommt es in ihrer neuen Mietwohnung mit einer überaus hinterhältigen Vermieterin zu tun, in Sebastian Brauneis‘ autobiographisch inspirierter Wohnraum-Satire.

  • Banel & Adama

    Banel & Adama

    Mit “Banel & Adama” gab die bisher als Drehbuchautorin tätige Ramata-Toulaye Sy ihr Debüt als Regisseurin. Der Film wurde auf dem 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg gezeigt und handelt von einem jungen Paar in einem Dorf im Senegal.

  • La chimera (2023)

    La chimera (2023)

    In “La chimera” begibt sich ein Engländer in Italien mit einer Gruppe Einheimischer auf die Suche nach antiken Grabschätzen und seiner verlorenen Liebe. Der neue Film von Regisseurin Alice Rohrwacher wurde auf dem 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg gezeigt.

  • Dream Scenario

    Dream Scenario

    Nach der verstörenden Aufmerksamkeits-Satire “Sick of Myself”, welche auf dem 49. Internationalen Filmwochenende in Würzburg im letzten Jahr gelaufen war, wurde der neue Film des norwegischen Regisseurs Kristoffer Borgli beim 50. Filmwochenende gezeigt. In “Dream Scenario” spielt Hollywoodstar Nicholas Cage einen unscheinbaren Professor, der in den Träumen anderer Menschen auftritt.  

  • Kaffee und ein Paar neue Schuhe

    Kaffee und ein Paar neue Schuhe

    Die taubstummen eineiigen Zwillinge Gëzim und Agim führen ein glückliches Leben bis sie eine niederschmetternde Diagnose aus der Bahn wirft, in Gentian Koçis Drama “Kaffee und ein Paar neue Schuhe”, welches auf dem 50. Internationalen Filmwochenende Würzburg gezeigt wurde.

  • Ama Gloria

    Ama Gloria

    Am gestrigen Donnerstag (25. Januar 2024) ging das Internationale Filmwochenende Würzburg in die 50. Ausgabe. Als Eröffnungsfilm wurde “Ama Gloria” von Maria Amachoukeli-Barsacq, über ein französisches Mädchen und seine Nanny aus Kap Verde, gezeigt.

  • Poor Things

    Poor Things

    Gleich mein erster Kinobesuch dieses Jahr entpuppte sich als besonderer. Denn Yorgos Lanthimos (“The Killing of a Sacred Deer”, “The Favourite”) hat mit “Poor Things” einen im besten Sinne eigenwilligen Film geschaffen.


Hast du irgendwelche Wünsche oder Anregungen für uns?

Kennst du schon unsere Sonderrubriken?

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner