splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 28. November 2021

Trotz einer durchgehend hochwertigen Inszenierung und eines illustren Casts konnte “American Gods”, die Serien-Adaption des gleichnamigen Romans von Neil Gaiman, in der zweiten Staffel nicht an die herausragende erste anknüpfen. Anfang des Jahres erschien Season drei, in welcher Protagonist Shadow Moon im beschaulichen Lakeside landet.

 

Unsane – Ausgeliefert

Von Marius Joa. Publiziert am 22. Oktober 2021

Eine ganz andere Art von Angst und Schrecken gibt es im nächsten Beitrag des diesjährigen Horroctobers. In Steven Soderberghs Low-Budget-Thriller Unsane wird eine Frau (Claire Foy) gegen ihren Willen in einer Psychiatrie festgehalten.


Unsane – Ausgeliefert (Unsane)
Psychothriller USA 2018. FSK: Freigegeben ab 16 Jahren. 98 Minuten. Kinostart: 29. März 2018.
Mit: Claire Foy, Joshua Leonard, Jay Pharoah, Juno Temple, Polly McKie, Amy Irving, Gibson Frazier, Aimee Mullins u.a. Drehbuch: Jonathan Bernstein und James Greer. Regie: Steven Soderbergh.


 

Gefangen in der Psychiatrie

Um ihrem Stalker zu entkommen ist Sawyer Valentini (Claire Foy) in eine andere Stadt gezogen und hat einen neuen Job bei einer Bank angenommen. Doch immer wieder fühlt sie sich verfolgt. In der Highland Creek Klinik wird Sawyer vorstellig, um therapeutische Hilfe zu erhalten. Nach einem kurzen Gespräch mit einer Psychologin bittet diese Sawyer ein Formular zu unterschreiben. Doch anstelle Termine für eine Therapie zu erhalten wird Sawyer gegen ihren Willen im psychiatrischen Krankenhaus aufgenommen und dort festgehalten. Nate (Jay Pharoah), ein anderer Patient, rät ihr, die paar Tage in aller Ruhe abzusitzen. Doch dann glaubt Sawyer im Pfleger George (Joshua Leonard) ihren Stalker zu erkennen. Hat sie der Mann wirklich bis in die Klinik verfolgt oder bildet sich Sawyer das nur ein?

Der amerikanische Filmemacher Steven Soderbergh (geboren 1963) fühlt sich eher dem Independent-Kino zugeneigt. Sein Regiedebüt Sex, Lügen und Video (1989) gewann die Goldene Palme von Cannes. Mit Traffic – Macht des Kartells (2000), für welchen Soderbergh den Oscar als Regisseur erhielt, und die Ocean’s Eleven-Trilogie von Heist-Movies konnte er aber auch Erfolge im Blockbusterkino feiern. In den letzten Jahren hat der 58jährige aber immer seine Unzufriedenheit mit dem Studiosystem in Hollywood zum Ausdruck gebracht und sich zwischenzeitlich eine Auszeit genommen oder kleinere Projekte umgesetzt. Heimlich drehte er an zehn Drehtagen im Juni 2017 Unsane, wobei Smartphones der Marke iPhone 7 als Kameras zum Einsatz kamen. Der Low-Budget-Thriller feierte seine Premiere im Februar 2018 auf der Berlinale. Bei einem vor allem für US-Verhältnisse absolut “mickrigem” Budget von 1,5 Millionen Dollar spielte der Film weltweit 14,2 Millionen Dollar ein. Doch erschien mir Unsane während der Sichtung keineswegs billig. Im Gegenteil: Soderbergh, der unter seinen bekannten Pseudonymen Peter Andrews und Mary-Ann Bernard auch die Kameraführung sowie den Schnitt übernahm, nutzt die reduzierten produktionstechnischen Mittel zu seinem Vorteil aus. Das eher ungewöhnliche Kamerasetting verleiht dem Film über weite Strecken einen dokumentarischen Look und erleichtert es dem Zuschauer, eine Bindung zur Protagonistin aufzubauen, sich in ihre Situation hineinzuversetzen.

Unsane gehört definitiv zu den Filmen, die man am besten “genießen” kann, wenn man vorher möglichst wenig weiß. Lange Zeit bleibt es offen, ob Sawyer wirklich von ihrem Stalker verfolgt wird oder doch unter Halluzinationen leidet. Doch die Frage nach ihrer geistigen Gesundheit ist nur eine von mehreren Punkten, welche Soderbergh hier erforscht. Viel interessanter und zeitgemäßer erscheint das Motiv einer emotional und psychisch gebeutelten Frau, die aber in einem patriarchalischen System nicht wirklich ernst genommen und im konkreten Fall erschreckenderweise noch ruhiggestellt wird. Die von Claire Foy (Wölfe, The Crown: Staffel 1 und Staffel 2) eindringlich gespielte Hauptfigur ist kein harmloses Opfer, sondern wehrt sich nicht nur mit aggressiven Ausbrüchen, sondern auch mit ihrem schwarzen Humor. Das übrige Ensemble setzt sich ansonsten aus recht unbekannten, aber überaus authentischen Darstellern zusammen. Juno Temple (Abbitte, The Dark Knight Rises, Ted Lasso) erkennt man hier in der Rolle der verhaltensauffälligen Violet kaum wieder. Als Sawyers Mutter ist Amy Irving (Carrie, Traffic) zu sehen.

Der unmittelbaren, dokumentarischen Inszenierung steht der bisweilen reißerische Plot etwas entgegen, welcher auch einige unlogische, wenn nicht unglaubwürdige Elemente beinhaltet. Zudem mag Soderberghs eingebaute Kritik am amerikanischen Gesundheitswesen etwas ungehobelt wirken. Aber insgesamt ist ihm ein spannender, teils beklemmender Psychothriller gelungen, der über weite Strecken ohne große “Schockeffekte” auskommt.

Unsane – Ausgeliefert ist seit dem 9. August 2018 auf DVD und BluRay erhältlich sowie bei diversen Streaminganbietern abrufbar.

Fazit: Minimalistischer, aber wirkungsvoll inszenierter Psychiatrie-Reißer mit einer starken Claire Foy in der Hauptrolle. 8 von 10 Punkten.

 

 

Marius Joa, 22. Oktober 2021. Bilder: Fox.

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen