splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 8. September 2019

Ed Wood (1924-1978) gilt gemeinhin als der schlechteste Regisseur aller Zeiten. Vor 60 Jahren erschien sein “Opus Magnum”: der Alien-Horror-Streifen “Plan 9 from Outer Space”…

 

Posts Tagged ‘branagh’

Mord im Orientexpress (2017)

Von Marius Joa Publiziert am 12. November 2017

Nun läuft auch die neueste Verfilmung von Agatha Christies Kriminalroman “Mord im Orientexpress” in den Kinos, dieses Mal unter Regie von Kenneth Branagh, der auch die Hauptrolle spielt.

Dunkirk

Von Marius Joa Publiziert am 13. August 2017

Nach Traumwelt (“Inception”) und Weltraum (“Interstellar”) taucht Regisseur Christopher Nolan mit seinem neuen Film “Dunkirk” mitten in eine bestenfalls schwierige Rettungsoperation des Zweiten Weltkrieges ein…

1 Mord für 2

Von Marius Joa Publiziert am 5. Oktober 2012

Große Namen schmücken die Theaterstück-Verfilmung “1 Mord für 2”. Doch irgendwie ging der Film trotz Starbesetzung vor und hinter der Kamera etwas unter, obwohl er durchaus Potenzial hat.

Thor

Von Marius Joa Publiziert am 9. Mai 2011

Zur illustren Runde der Helden des neuen Marvel Kinouniversums stößt auch ein Gott aus der nordischen Mythologie hinzu, der jedoch noch eine Lektion in Demut zu absolvieren hat. Davon handelt “Thor”, inszeniert von Kenneth Branagh.

Operation Walküre

Von Sarah Böhlau Publiziert am 26. Januar 2009

Wenn ein amerikanischer Film über den 20. Juli 1944 gedreht wird, ist das ein empfindliches Thema. Empfindlich deshalb, weil das Stauffenberg-Attentat zu den wenigen Episoden des Zweiten Weltkriegs gehört, bei dem Deutsche nicht nur die Rolle der gewissenlosen Kriegsverbrecher, sondern auch ihre Gegner einnehmen. Jetzt ist “Operation Walküre” in den Kinos angelaufen. Bei dem Wirbel über Cruises Scientology-Mitgliedschaft, Originaldrehorte und Komparsenunfälle war es schwer, den neuen Film von Bryan Singer zu ignorieren. Ob der Film die ganze Aufregung wert war, darüber hat sich Sarah Böhlau eine Meinung gebildet.

Mary Shelley’s Frankenstein

Von Sarah Böhlau Publiziert am 31. Juli 2007

Was für ein Bild hat man vor Augen, wenn man den Namen „Frankenstein“ hört? Die meisten Menschen assoziieren damit ein dummes, grünhäutiges Monster mit einem eiförmigen Kopf, das von einem verrücktem Wissenschaftler und seinem buckligen Gehilfen in einem Laboratorium gezüchtet wurde. Aber dieses Bild basiert weniger auf dem 1818 erschienenen Roman „Frankenstein“ der Engländerin Mary Shelley, sondern eher auf den Filmen, die den Roman seit den 1920er Jahren adaptierten. 1994 brachte Kenneth Branagh eine Verfilmung des Stoffes in die Kinos, die sich wieder stark an dem Roman orientierte. Sarah Böhlau über “Mary Shelley’s Frankenstein”.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Von Sarah Böhlau Publiziert am 10. Juli 2007

Das Jahr 2007 wird bereits jetzt in der Presse gern Harry-Potter-Jahr genannt. Ende dieses Monats erscheint “Harry Potter and the deathly Hallows”, der finale siebte Teil der erfolgreichsten Buchreihe aller Zeiten. Quasi zur Einstimmung läuft zudem in wenigen Tagen die Verfilmung von Teil fünf, “Harry Potter und der Orden des Phoenix”, in den Kinos an. Grund genug, auf Vieraugen Kino einen Blick auf die letzten vier Filme zu werfen, wie etwa auf den 2002 erschienenen zweiten Teil.

Long Walk Home

Von Marius Joa Publiziert am 10. August 2003

Drama Australien 2002. Regie: Phillip Noyce. Musik: Peter Gabriel. Nach dem Buch von Doris Pilkington. 94 Minuten. FSK ab 6.
Darsteller: Everlyn Sampi, Tianna Sansbury, Laura Monaghan, David Guilpilil, Kenneth Branagh, Jason Clarke u.a.