splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 30. November 2019

So wie Hollywood allgemein das Mainstreamkino weltweit beherrscht so dominieren Disney und Pixasr den Animationsfilm-Markt. Werke, die ohne große Studiopower entstehen, haben es da schwer. Umso schöner, dass Netflix dem französischen Beitrag “Ich habe meinen Körper verloren” eine großflächige Veröffentlichung ermöglicht hat.

 

Posts Tagged ‘houston’

Will (TV-Serie)

Von Marius Joa Publiziert am 27. Dezember 2017

Der junge William Shakespeare kommt nach London, um sich als Bühnendichter seinen Traum zu erfüllen. Doch seinem großen Ziel stehen allerlei widrige Umstände entgegen..

Stolz und Vorurteil und Zombies

Von Marius Joa Publiziert am 14. Juni 2016

Seit ein paar Jahren gibt es einen besonderen Trend in der Genre-Literatur. Klassische Romane werden mit Horror-Zutaten gewürzt. Die Verfilmung von “Stolz und Vorurteil und Zombies” ist die zweite Adaption dieser Mashups. Und ein gute Gelegenheit, das Werk von Jane Austen erstmals im Kino zu erleben…

Zorn der Titanen

Von Marius Joa Publiziert am 6. Dezember 2012

Die lukrative, aber unsinnige Remake-Welle aus Hollywood brachte 2010 mit “Kampf der Titanen” eine Neuauflage des gleichnamigen Abenteuerstreifens von 1981. Die unvermeidliche Fortsetzung trägt den Titel “Zorn der Titanen”.

Darjeeling Limited

Von Sarah Böhlau Publiziert am 19. Januar 2008

Drei ungleiche Brüder, ein toter Vater, eine getürmte Mutter, eine hübsche Zugbegleiterin, eine gefähliche Giftschlange, ein überfoderter Assistent mit einem Laminiergerät, ein ramponiertes Gesicht, ein Kurzfilm & zwei Kurzgeschichten (von einer aber nur das Ende), eine Beerdigung in Schwarz, eine Beeerdigung in Weiß, drei Pfauenfedern, eine Sonnenbrille mit falscher Sehstärke, jede Menge Hustensaft, eine aufeinander abgestimmte Loius Vitton Kofferkollektion mit Tiermotiven … und ein quietschbunter Zug names Darjeeling Limited, auf dessen Schienen all das durch wunderschöne indische Landschaften gefahren wird.

Die Addams Family in verrückter Tradition

Von Marius Joa Publiziert am 22. Juli 2007

Mitte der 60er Jahre liefen zwei sich sehr ähnelnde Comedy-Serien im US-TV und später auch im deutschen Fernsehen, “Die Munsters” und “Addams Family”. Letztere beruhte auf Werken des Cartoonisten Charles Addams. Die Addams fanden 1991 erfolgreich den Weg auf die Kinoleinwand. Marius Joa hat sich die 1993 erschienene Fortsetzung auf DVD angesehen und schreibt, warum dieser Film so gelungen ist.