splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 5. Februar 2023

In ihrem Spielfilm-Regiedebüt “Freda” widmet sich Schauspielerin/Autorin/Filmemacherin Gessica Généus der Lebenswirklichkeit im von Korruption und Wirtschaftskrise gebeutelten Haiti. Das Drama wurde auf dem 49. Internationalen Filmwochenende in Würzburg gezeigt.

 

Posts Tagged ‘tilda swinton festival’

Guillermo del Toro’s Pinocchio

Von Marius Joa Publiziert am 8. Januar 2023

Mit seiner Adaption des Kinderbuchklassikers “Pinocchio” hat sich der mexikanische Filmemacher Guillermo del Toro einen Kindheitstraum erfüllt. Seit Dezember ist der Stop-Motion-Animationsfilm bei Netflix abrufbar.

Friendship’s Death

Von Marius Joa Publiziert am 3. Dezember 2022

Filmtheoretiker Peter Wollen macht auch selbst Filme. Beim vor 35 Jahren veröffentlichen Scifi-Kammerspiel “Friendship’s Death” führte er zum einzigen Mal alleine Regie. In einer der beiden Hauptrollen agiert die junge Tilda Swinton.

Teknolust

Von Marius Joa Publiziert am 13. November 2022

Vor 20 Jahren veröffentlichte die amerikanische Multimediakünstlerin und Filmemacherin Lynn Hershman Leeson ihren Spielfilm “Teknolust”. Darin spielt Tilda Swinton eine Wissenschaftlerin und deren Trio von Klonen.

Memoria (2021)

Von Marius Joa Publiziert am 2. Oktober 2022

In Kolumbien hilft eine Frau ihrer kranken Schwester. Doch ein merkwürdiges Geräusch lässt sie nicht los, in “Memoria” vom thailändischen Regisseur Apichatpong Weerasethakul, mit Tilda Swinton in der Hauptrolle.

Orlando (1992)

Von Marius Joa Publiziert am 25. September 2022

Vor 30 Jahren feierte “Orlando”, die Verfilmung von Virginia Woolfs gleichnamigen Roman durch Regisseurin Sally Potter, seine Weltpremiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig. Tilda Swinton spielt darin die unsterbliche Titelfigur.

David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück

Von Marius Joa Publiziert am 24. November 2020

Seit Anfang November mussten im Rahmen der modifizierten Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie Kinos und alle anderen Kulturbetriebe wieder schließen. Da bleibt dem Cineasten “nur” noch die Möglichkeiten des Heimkinos. Daher habe ich mir Armando Iannuccis Adaption von Charles Dickens’ Roman “David Copperfield” angesehen, welche eine namhafte Darsteller-Riege, darunter Dev Patel, Peter Capaldi, Hugh Laurie, Ben Whishaw und Tilda Swinton, aufbietet.

Egomania – Insel ohne Hoffnung

Von Marius Joa Publiziert am 11. November 2020

Nach ihrem Filmdebüt in Derek Jarmans Künstlerbiografie “Caravaggio” (1986) war Tilda Swinton im gleichen Jahr auch noch in “Egomania – Insel ohne Hoffnung” unter Regie von Theaterregisseur und Aktionskünstler Christoph Schlingensief (1960-2010) zu sehen. Eine kuriose Filmerfahrung.