splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 24. Oktober 2021

Ebenfalls mit Verspätung durch die Covid19-Pandemie kam “The French Dispatch” kürzlich in die Kinos. Regisseur Wes Anderson (“Grand Budapest Hotel”, “Isle of Dogs”) zelebriert im Film über den Auslandsableger einer amerikanischen Zeitung seinen eigenwilligen Stil wie nie zuvor.

 

Sie befinden sich in der Rubrik Kino

Ich bin dein Mensch

Von Marius Joa Publiziert am 6. Juli 2021

Seit dem 1. Juli 2021 sind deutschlandweit alle Kinos wieder geöffnet und daher auch interessante neue Filme am Start. Wie der Berlinale-Gewinner “Ich bin dein Mensch” von Maria Schrader, über eine Altertumswissenschaftlerin, die einen humanoiden Roboter als Partner testet. Mein zweiter Kinobesuch in diesem Jahr.

Schwarze Adler

Von Marius Joa Publiziert am 23. Juni 2021

Passend zur aktuell laufenden Fußball-Europameisterschaften zeigte das ZDF kürzlich die Dokumentation “Schwarze Adler”, welche sich mit den Erfahrungen schwarzer und afrodeutscher Fußballprofis auseinandersetzt.

Nomadland

Von Marius Joa Publiziert am 20. Juni 2021

Seit einigen Wochen sind die Kinos hierzulande teilweise wieder geöffnet. Die Gelegenheit zu einem Besuch des hiesigen Programmkinos nutzte ich am vergangenen Wochenende und sah den diesjährigen Oscar-Gewinner “Nomadland” von Regisseurin Chloé Zhao.

Malcolm & Marie

Von Marius Joa Publiziert am 7. März 2021

Da die Kinos wegen der Corona-Pandemie seit November 2020 geschlossen sind und auch noch mindestens einige Woche sein werden bleiben dem Cineasten als Möglichkeit zur Sichtung aktueller Filme DVDs/BluRays oder eben Streaming. Wie bei “Malcolm & Marie”, dem von Sam Levinson mit lediglich zwei Schauspielern gedrehten Film, welcher bei Netflix gelandet ist.

Halef

Von Marius Joa Publiziert am 12. Februar 2021

Als sechsten und letzten Film sichtete ich auf der Internationalen (digitalen) Filmwoche in Würzburg 2021 das türkische Drama “Halef”. Im Werk von Regisseur Murat Düzgünoglu geht es um einen Mann, der zurück in seiner Heimat auf seinen angeblich wiedergeborenen Bruder trifft.

Old Men Never Die

Von Marius Joa Publiziert am 7. Februar 2021

Mit “Old Men Never Die” von Regisseur Reza Jamali durfte ich einen kuriosen fünften Film bei der Internationalen Filmwoche in Würzburg erleben. In einem nordiranischen Dorf wartet eine Gruppe uralter Männer auf den Tod, der nicht kommt.

Farewell Paradise

Von Marius Joa Publiziert am 5. Februar 2021

Filmemacherin Sonja Wyss versucht anhand von Gesprächen die Geschichte ihrer Familie zu entschlüsseln, in der Doku “Farewell Paradise”, die auf der Internationalen Filmwoche in Würzburg gezeigt wurde.

Nafi’s Father

Von Marius Joa Publiziert am 3. Februar 2021

Aus dem Senegal kommt der dritte von mir auf der Internationalen Filmwoche Würzburg gesehene Film. “Nafi’s Father” von Regisseur Mamadou Dia dreht sich um einen schwerkranken Imam, seine Tochter und ihre geplante Hochzeit mit dem Sohn seines gegensätzlichen Bruders.

Filles de Joie – Freudenmädchen

Von Marius Joa Publiziert am 1. Februar 2021

Drei unterschiedliche Freundinnen arbeiten als Prostituierte. “Filles de Joie – Freudenmädchen”, welcher auf der Internationalen Filmwoche in Würzburg im Original gezeigt wurde, erzählt vom Alltag der Frauen und ihren Problemen.

I’m Thinking of Ending Things

Von Marius Joa Publiziert am 31. Dezember 2020

Zum Abschluss meines Filmjahres 2020 gibt es noch einen sicherlich alles andere als leicht verdaulichen Mindfuck, nämlich den auf Netflix veröffentlichten Film “I’m Thinking of Ending Things” von Charlie Kaufman.