splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 22. Oktober 2021

Eine ganz andere Art von Angst und Schrecken gibt es im nächsten Beitrag des diesjährigen Horroctobers. In Steven Soderberghs Low-Budget-Thriller “Unsane” wird eine Frau (Claire Foy) gegen ihren Willen in einer Psychiatrie festgehalten.

 

His Dark Materials: Staffel 2

Von Marius Joa. Publiziert am 30. Juni 2021

Mit der zweiten Staffel von His Dark Materials wurde Das Magische Messer, der zweite Roman in Philip Pulmans phantastischer Romantrilogie, adaptiert. Lyra, Will und andere dringen in unbekannte Welten vor.


His Dark Materials: Staffel 2
(His Dark Materials: Season 2)
Fantasyserie UK, USA 2020. FSK: Freigegeben ab 16 Jahren. 7 Folgen. Gesamtlänge: ca. 350 Minuten.
Mit: Dafne Keen, Amir Wilson, Ruth Wilson, Lin-Manuel Miranda, Ariyon Bakare, Ruta Gedmintas, Andrew Scott, Simone Kirby, Will Keen, Jade Anouka u.v.a. Nach der Romanreihe von Philip Pullman. Adaption: Jack Thorne. Regie: Jamie Childs und Leanne Welham.


Wanderer zwischen den Welten

Durch das Opfern von ihrem besten Freund Roger hat Lyras Vater Lord Asriel (James McAvoy) Portale in andere Welten geöffnet. Lyra (Dafne Keen) und ihr Dæmon Pantalaimon (Originalsprecher: Kit Connor) treffen in der verlassenen Stadt Cittàgazze auf Will (Amir Wilson), der aus unserer Welt stammt und nach einem tödlichen Unfall auf der Flucht ist. Nachdem sie sich einander von ihren Welten erzählt haben, erfahren Lyra und Will, dass nur noch Kinder in der Stadt leben weil alle Erwachsenen von schrecklichen Gespenstern heimgesucht und ihrer Seele beraubt wurden. Die Hexen unter Serafina Pekkala (Rute Gedmintas) rüsten sich zum Krieg gegen das Magisterium und beauftragen den Aeronauten Lee Scoresby (Lin-Manuel Miranda) mit der Suche nach Lyra, die eine zentrale Rolle in einer alten Prophezeiung zu erfüllen hat. Auch Lyras Mutter, Mrs. Coulter (Ruth Wilson), ist hinter ihrer Tochter her. Dabei schreckt sie auch vor gewaltsamen Methoden nicht zurück. Lyra geleitet will in seine Welt und trifft in Oxford auf die Experimentalphysikerin Dr. Mary Malone (Simone Kirby), die dunkle Materie erforscht. Im Turm von Cittàgazze trifft Will auf einen alten Mann (Terence Stamp), der ein magisches Messer hütet…

Zugegebenermaßen liegt meine Lektüre der Buchreihe von Literaturwissenschaftler Philip Pulman (geb. 1946) schon etwas länger zurück. Den ersten Roman las ich kurz vor dem Kinostart der Verfilmung 2007, die beiden weiteren Bände irgendwann im Laufe des Jahres 2008. Von daher war ich etwas irritiert, wie schnell die Handlung der zweiten Season von His Dark Materials voranschreitet. Das liegt aber sicherlich daran, dass bereits in der ersten Staffel die Origin-Story von Will Parry, dem zweiten Protagonisten, abgehandelt wurde, was in der Vorlage komplett im mittleren Buch geschieht. Wie schon die erste sollte ursprünglich auch die zweite Staffel aus acht Episoden bestehen. Eine der Folgen sollte sich ausschließlich um Lord Asriel drehen. Diese konnte aber wegen des Lockdowns in der Corona-Pandemie nicht fertiggestellt werden, so dass es dann lediglich bei sieben Folgen blieb. Mit Ausnahme einer einzigen Szene fehlt der von James McAvoy (X-Men-Filmreihe) verkörperte Vater Lyras daher in dieser Staffel fast völlig.

Das hohe Tempo vermag dem Mittelteil der Serie (Staffel drei wird seit Mai 2021 gedreht) etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen, auch wenn die verschiedenen Handlungsstränge gut entwickelt und miteinander verwoben werden. Einige Nebenfiguren bleiben aufgrund der schnellen Erzählung leider etwas blass. Das Spannungsfeld zwischen den Gefahren einer unterdrückenden Kirche, einem bevorstehenden epischen Krieg und dem Heranwachsen der beiden Protagonisten, unterfüttert von philosophischen und mythologisch-phantastischen Motiven, bildet weiterhin den Kernpunkt der TV-Adaption von Jack Thorne (This Is England), der dieses Mal nicht alleine die Skripts verfasste, sondern gemeinsam mit den Co-Autoren Francesca Gardiner, Lydia Adetunji, Namshi Khan und Sarah Quintrell. Die BBC-Produktion glänzt erneut einer starken Mischung aus echten Kulissen und CGI-Animationen. Vor allem die verlassene Stadt Cittàgazze, im Stile einer toskanischen Touristenstadt designt, erweist sich als echter Hingucker.

Als wichtigsten Neuzugang im Cast sehen wir Simone Kirby (Peaky Blinders, Jimmy’s Hall) als Wissenschaftlerin Mary Malone, die dunkle Materie (in Lyras Welt als Staub bekannt) erforscht und unweigerlich in die Vorgänge um Lyra hineingezogen wird. Andrew Scott (bekannt als Moriarty aus Sherlock) bekommt als Wills Vater John hier wesentlich mehr Screentime als bei seinem Kurzauftritt im Vorjahr. Neben Dafne Keen (Logan) und Amir Wilson (Ein Brief für den König) als die beiden jungen Helden Lyra und Will spielt sich in Season zwei vor allem Ruth Wilson als Marisa Coulter eindrucksvoll in den Vordergrund. Lyras von widersprüchlichen gefühlte Mutter ist zugleich eine von Ehrgeiz und Macht zerfressene Femme fatale, welche der ihr zugedachten schwachen Frauenrolle mit Verachtung begegnet. Aus meiner Sicht die zweite großartige Performance von Wilson, die mich bereits als Allison in The Affair zu begeistern wusste.

Abschließend lässt sich His Dark Materials natürlich erst nach Sichtung der dritten und letzten Staffel bewerten. Der als Vorlage dienende Roman Das Bernstein-Teleskop dürfte hinsichtlich der Adaption eine besondere Herausforderung darstellen. Bisher erscheint mir die Umsetzung von Pullmans eigenwilliger Trilogie mit wenigen Abstrichen aber sehr gelungen.

Die zweite Staffel von His Dark Materials erscheint am 8. Juli 2021 auf DVD und BluRay. Außerdem ist die Season bei diversen Streaminganbietern abrufbar.

Fazit: Leidet etwas rasant abgehandelte, aber insgesamt gelungene zweite Staffel der weltenumspannenden Saga nach den Romanen von Philip Pullman, mit einer starken Ruth Wilson. 8 von 10 Punkten.



Lyra und Will
 

Marisa Coulter
 

Dr. Mary Malone
 

Hexen
 

Cittàgazze

 

Marius Joa, 30. Juni 2021. Bilder: Sky/BBC/Warner.

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik TV

Kommentar hinterlassen