splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 25. September 2022

Vor 30 Jahren feierte “Orlando”, die Verfilmung von Virginia Woolfs gleichnamigen Roman durch Regisseurin Sally Potter, seine Weltpremiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Venedig. Tilda Swinton spielt darin die unsterbliche Titelfigur.

 

The Great: Staffel 2

Von Marius Joa. Publiziert am 15. August 2022

Catherine, Zarin von Russland, hat ihren Ehemann gestürzt und die Herrschaft über Russland übernommen. Doch so einfach lässt sich ein solch großes Reich nicht regieren, wie die progressive junge Frau feststellen muss, in Staffel 2 der satirischen Historienserie The Great von Tony McNamara.


The Great: Staffel 2 (The Great: Season 2)
Historiendrama/Satire UK, USA, Australien 2021. FSK: Freigegeben ab 16 Jahren. 10 Folgen. Gesamtlänge: ca. 550 Minuten.
Mit: Elle Fanning, Nicholas Hoult, Phoebe Fox, Belinda Bromilow, Sacha Dhawan, Adam Godley, Douglas Hodge, Gwilym Lee, Charity Wakefield, Bayo Gbadamosi, Florence Keith-Roach, Danusia Samal u.v.a. Idee: Tony McNamara.

 

 


Even Greater

Nach Monaten blutiger Auseinandersetzung gelingt es Catherine (Elle Fanning) ihren Gatten, Zar Peter (Nicholas Hoult) zum Abdanken zu bringen. Die junge schwangere Frau lässt sich anschließend zur Zarin krönen und stellt Peter unter Hausarrest. Doch nun geht es darum, das Land vollständig für sich zu gewinnen. Keine einfache Aufgabe, auch wenn Catherine große Visionen hat sowie in Person des intelligenten Grafen Orlo (Sacha Dhawan), ihrer besten Freundin Marial (Phoebe Fox) und Peters Tante Elizabeth (Belinda Bromilow) wichtige Berater besitzt. Nur der Erzbischof Archie (Adam Godley) scheint noch gegen die neue Herrscherin zu arbeiten. Gemeinsam mit seinen Freunden Grigor (Gwilym Lee), Georgina (Charity Wakefield) und Arkady (Bayo Gbadamosi) schmiedet Peter unterdessen Pläne, um den Thron zurückzugewinnen, die allerdings immer wieder von seiner Zuneigung zu Catherine und dem ungeborenen Kind ausgebremst werden. Doch Russland und seine neue Monarchin werden auch von außen durch das Osmanenreich bedroht, weshalb General Velementov (Douglas Hodge) unbedingt in den Krieg ziehen will. Doch Catherine will eine friedliche Lösung. Immer wieder drohen ihr die unzähligen Aufgaben und Anforderung in ihrer neuen Rolle über den Kopf zu wachsen…

Für seine Beteiligung am Drehbuch (er überarbeitete das ursprüngliche Skirpt von Deborah Davis) des überzeichneten Historienfilms The Favourite (2018) von Regisseur Yorgos Lanthimos erhielt der australische Dramaturg, Autor und Filmemacher Tony McNamara Nominierungen für Golden Globe und Oscar sowie einen BAFTA-Award. Dieser Erfolg durfte für McNamara (schrieb u.a. auch Skripts für die australische Jugendserie Puberty Blues sowie das 101 Dalmatiner-Prequel Cruella) sicherlich hilfreich gewesen sein, die von ihm auf Basis eines früheren Bühnenstücks geschaffene Serie The Great auf den Weg zu bringen. Frei von historischer Authentizität konnte die erste Staffel der herrlich überspitzten Historiensatire trotz etwas Leerlauf überzeugen. Season 2 erschien im November 2021 in den USA sowie von Mitte Dezember 2021 bis Februar 2022 in Deutschland bei Starzplay.

Zwar gelang es Catherine nicht, ihren verhassten Gatten, den Zaren Peter, umzubringen, doch rief sie einen Putsch aus, um die Herrschaft über das russische Zarenreich zu übernehmen Nach verlustreichen Kämpfen in und um dem Palast schafft es Catherine ihren Ehemann zum Abdanken zu zwingen, unter der Bedingung, dass er sie und den noch ungeborenen Sohn regelmäßig sehen darf. Doch mit dem Erreichen ihres Zieles, nämlich über Russland zu herrschen, geht die Arbeit nun richtig los. Die junge Monarchin muss viel Überzeugungsarbeit leisten, um ihren Untertanen klarzumachen, was sie Großes vorhat und wie jeder davon profitieren kann. Nicht wenige Russen halten ihre Machtergreifung für einen schlechten Scherz. Dazu lauern von innen und außen Feinde, die Catherines Sturz wollen.

Bei der Darstellung dieser überaus delikaten Situation gelingt McNamara (der neun von zehn Drehbücher zur Staffel schrieb, drei davon mit Co-Autoren) und seinem Team eine wohltemperierter Mischung aus Satire, Herrscherdrama und Familiengeschichte. Als besonderes Glanzstück erweisen sich über weite Strecken die sprachlich hochwertigen und ausgefeilten Dialoge. Im zweiten Jahr kann The Great aber auch mit einer äußerst turbulenten Handlung aufwarten, wobei das hohe Tempo über die gesamte Laufzeit von gut neun Stunden aufrechterhalten wird. Obwohl es hier bisweilen derb, makaber, kompromisslos und nicht selten absurd zugeht so wird zu keiner Zeit übers Ziel hinausgeschossen. Die wenigen wirklich ernsten Momente können ihre Wirkung daher umso besser entfalten.

Während die detailreichen Dekors und die wundervoll ausladenden Kostüme in der rasanten Geschichte fast etwas untergehen kann man dies von den Schauspielern nicht behaupten. Elle Fanning glänzt weiterhin als junge Catherine, die vom Geist der Aufklärung beseelt aus ihrer neuen Heimat ein besseres Land für alle Menschen machen will und dabei mit hohen Anforderungen, brutalen Lektionen und ihrer Schwangerschaft zu kämpfen hat. Auch dank des nuancierten Spiels von Nicholas Hoult avanciert der eigentlich dekadent-verabscheungswürdige Peter in Season zwei zu einer vielschichtigeren und ambivalenteren Figur. Egal ob Belinda Bromilow als Peter verrückte, aber doch geistig völlig wache Tante Elizabeth, Adam Godley als bisweilen undurchsichtiger Erzbischof, Sacha Dhawan als gereifter Staatsmann Orlo oder Gwilym Lee als Peters bester Freund Grigor, das Ensemble erweist sich als weitere große Stärke und beinhaltet zudem noch einen köstlichen Gastauftritt von niemand Geringerem als Gillian Anderson (Akte X) als Catherines Mutter, deren Besuch für Wirbel im Palast sorgt.

Es hat mich wirklich positiv überrascht wie sich The Great nach einer ohnehin schon starken Premierenstaffel sogar noch steigern konnte. Von daher dürfte es interessant werden, wie es mit der jungen Zarin und ihrer Herrschaft weitergeht. Eine dritte Staffel wurde von Hulu bereits bestellt. Und dem heutigen Russland kann man nur ein Ende der Dikatur und ein Regierungsoberhaupt mit der gleichen positiven politischen Einstellung wie in der vorliegenden Serie wünschen.

Die zweite Staffel von The Great ist seit dem 20. Februar 2022 bei den Streaminganbietern Starzplay und Apple TV abrufbar. Eine DVD-Auswertung steht aktuell noch aus.

Fazit: Das absurd-dekadente und herrlich überzeichnete Historienszenario von The Great wird in Staffel 2 noch mehr auf die Spitze getrieben, dank genialer Dialoge, hohem Tempo und einem überaus starken Cast. 9 von 10 Punkten.

 

Catherine mit General Velementov und Orlo
 

Mama kommt zu Besuch

Freudiger Anblick

 


Marius Joa, 15. August 2022. Bilder: Paramount/Starzplay.

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik TV

Kommentar hinterlassen