splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 25. Juli 2021

In der zweiten Staffel der aus dem Nachlass von “Star Trek”-Erfinder Gene Roddenberry stammenden Science-Fiction-Serie “Mission Erde” (“Earth Final Conflict”) taucht ein neuer Held auf und die wahren Motive der außerirdischen Taelons werden deutlicher…

 

The Great (Serie)

Von Marius Joa. Publiziert am 10. April 2021

Tony McNamara, der Co-Autor des Oscar-gekrönten, herrlich überzeichneten Historienfilms The Favourite (2018) hat mit der gleichen Tonalität eine Serie für den US-Streaminganbieter Hulu geschaffen. The Great erzählt wie die spätere Katharina die Große (gespielt von Elle Fanning) als künftige Gemahlin des Zars an den russischen Hof kommt und einen echten Kulturschock erleben muss.

 


The Great
Historiendrama/Satire UK 2020. FSK: Freigegeben ab 16 Jahren. 10 Folgen (Staffel 1). Gesamtlänge: ca. 525 Minuten.
Mit: Elle Fanning, Nicholas Hoult, Phoebe Fox, Sacha Dhawan, Charity Wakefield, Gwilym Lee, Adam Godley, Douglas Hodge, Belinda Bromilow, Sebastian de Souza u.a. Idee: Tony McNamara. Nach seinem Theaterstück.


Great Expectations

Im 18. Jahrhundert. Die naive Prinzessin Catherine (Elle Fanning) ist voller Vorfreude, denn ihre Hochzeit mit Peter (Nicholas hoult), dem jungen Zaren von Russland, steht unmittelbar bevor. In Russland angekommen muss die vom Geist der Aufklärung beseelte, idealistische und romantisch veranlagte junge Frau allerdings große Ernüchterung erfahren. Statt einer leidenschaftlichen Hochzeitsnacht mit ihrem frisch angetrauten Gemahl reicht es nur zu einem Quickie. Stattdessen steigt der Zar lieber mit Georgina (Charity Wakefield), der Gattin seines besten Freundes Grigor Dymov (Gwilym Lee) ins Bett. Catherines Pläne, dem russischen Volk Bildung und Wohlstand zu bringen, werden im Keim erstickt. Denn als Ehefrau des Zars hat sie lediglich zwei Aufgaben: an der Seite des Monarchen gut auszusehen und ihm Erben zu schenken. Da Catherine von ihrem Ehemann und einigen bei Hofe schlecht behandelt wird entschließt sie sich zu einem Sturz des Zaren. Doch eine solche Aktion muss von langer Hand geplant werden. In ihrer Kammerzofe Mariel (Phoebe Fox) und dem ängstlichen Grafen Orlo (Sacha Dhawan) sowie Leo Voronsky (Sebastian de Souza), ihrem offiziellen Liebhaber, findet die junge Zarin Verbündete. Doch weitere Unterstützung wird benötigt…

Im preisgekrönten, herrlich überzeichneten Historiendrama The Favourite (2018) von Regisseur Yorgos Lanthimos kämpften zwei Frauen um die Gunst der gesundheitlich sehr angeschlagenen Königin von England. Der australische Theater- und Drehbuch-Autor Tony McNamara überarbeitete das ursprüngliche Skript von Debütantin Deborah Davis. Auf Basis seines 2008 uraufgeführten eigenen Bühnenstückes über die jungen Jahre der späteren russischen Zarin Katharina (welche als “Die Große” in die Geschichte einging) hat McNamara eine Serie geschaffen, die inhaltlich und hinsichtlich der überspitzten Darstellung der Vorgänge am Hof in die gleiche Richtung zielt wie Lanthimos’ Film.

Ob “An occasionally true story” als Fußnote im kurzen Vorspann oder als Tagline “Based on historial facts. Sort of” im Trailer, McNamara (der acht von zehn Skripts selbst schrieb oder mitverfasste) und seine Co-Autoren machen von Beginn an deutlich, dass für sie historische Genauigkeit weniger wichtig ist. Die Handlung der ersten Staffel orientiert sich nur lose an den Anfängen von Zarin Katharina am russischen Hofe. Stattdessen steht das Aufeinanderprallen des dekadenten europäischen Absolutismus in Person von Zar Peter bzw. Teilen seines Hofstaates und des progressiven Gedankenguts der Aufklärung in Gestalt der neuen, jungen Zarin im Zentrum. Wie absurd die Verhältnisse in einer absolutistischen Monarchie sein können zeigt sich immer wieder, etwa in einer Szene als Catherine zur Aufmunterung der Truppen im Krieg gegen Schweden den schwer verletzten oder gar verstümmelten Soldaten an der Front horrend teure Süßigkeiten bringt.

Trotz der himmelsschreien ungerechten Zustände schafft es The Great das Szenario und auch die Figuren ambivalent zu gestalten. Der von Nicholas Hoult (Tolkien, The Favourite, X-Men: Dark Phoenix) verkörperte Zar Peter ist nicht einfach ein durch und durch verabscheuungswürdiger Bösewicht, den es klischeemäßig um die Ecke zu bringen gilt. Denn hinter dem im Körper eines Erwachsenen steckenden verzogenen Kindes steckt ein junger Mann, der mit seinem schweren Erbe zu kämpfen hat und durchaus eine fürsorgliche Seite besitzt. Und im Verlauf einiger turbulenter Wendungen erkennen Catherine und ihre “Mitverschwörer”, dass man sich für den Erfolg der guten Sache bisweilen selbst die Hände schmutzig machen muss. Die satirische Überzeichnung im gleichen Maße über gut acht Stunden Staffel-Laufzeit wie im zweistündigen Film The Favourite aufrechtzuerhalten gelingt nicht durchgehend, auch weil sich dann doch der ein oder andere eher kleine Durchhänger eingeschlichten hat.

The Great punktet aber neben einer herrlich turbulenten Handlung auch mit einem überaus detailreichen Kostüm- und Szenenbild. Gedreht wurde in diversen Schlössern und Palästen in England sowie im Palast von Caserta nördlich von Neapel, Italien. Das Team der Produktionsdesigner Francesca Di Mottola und Kave Quinn verwendet etwa für die edlen Wandverzierungen eine große Menge an Blattgold. Passend zu den üppigen Dekors vereint die Serie ein illustres Ensemble, welches den unterschiedlichen Figuren Leben einhaucht. Elle Fanning (Der seltsame Fall des Benjamin Button, Maleficent – Die dunkle Fee, Mary Shelley) überzeugt als junge Zarin zwischen freudiger Erwartungen, hehren Zielen und bitteren Rückschlägen. Neben dem bereits erwähnten Nicholas Hoult glänzen unter anderem auch Belinda Bromilow als Peters durchgeknallte Tante Elizabeth, Adam Godley (A Young Doctor’s Notebook) als autoritäter Erzbischof Archie, Phoebe Fox als Catherine einfallsreiche Kammerzofe Marial, Sacha Dhawan (Dracula [2020]) als ängstlicher Orlo und Douglas Hodge (Penny Dreadful) als dem Alkohol sehr zugeneigter General Velementov.

Die erste Staffel von The Great ist seit dem 10. Dezember 2020 auf DVD erhältlich sowie Teil des Angebots der Streaminganbieter Starzplay, maxdome und Magenta TV. Im Juli 2020 bestellte Hulu eine zweite Season, deren Dreharbeiten im November 2020 begannen.

Fazit: Turbulente und absurde Historiensatire mit hervorragender Ausstattung sowie einem starken Darsteller-Ensemble um Elle Fanning und Nicholas Hoult. Huzzah! 8 von 10 Punkten.


Catherine und Peter

Elizabeth, die Tante des Zaren

Leo, Catherines Geliebter

Der schüchterne Orlo

 

Marius Joa, 10. April 2021. Bilder: Paramount.

 

 

 

 

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Beiträge
Rubrik TV

Kommentar hinterlassen