Kategorie: Horror-Spezial

  • Das weiße Rentier

    Recht spontan kam der Entschluss, “Das weiße Rentier” in das Programm meines diesjährigen Horroctobers aufzunehmen. Der 70 Jahre alte finnische Märchenfilm handelt von einer jungen Frau, die nach einem missglückten Liebeszauber zur gestaltwandelnden Vampirin wird.

  • Lux Æterna (2019)

    Beim Dreh eines Films über Hexenverfolgung kommt es zu chaotischen Zuständen, in Gaspard Noés “Lux Æterna”, dem zweiten Beitrag des diesjährigen Horroctobers.

  • Frankenstein Junior

    Oktober, der Monat für die Horrorfilme. Starten wir den diesjährigen Horroctober mit einem eher nicht so gruseligen Beitrag, nämlich “Frankenstein Junior” von Parodie-Altmeister Mel Brooks.

  • She Will

    Nach einer eher unfreiwilligen Pause 2021 habe ich es dieses Jahr endlich wieder mal zum Fantasy Filmfest, genauer gesagt zu den FFF Nights, geschafft. Gezeigt wurde der britische Okkult-Horror “She Will” von Regisseurin Charlotte Colbert, mit “Borg-Königin” Alice Krige in der Hauptrolle.

  • Beauty Water

    Wer schön sein will muss leiden, sagt ein altbekanntes Sprichwort. Die junge Yaeji ist bereit dafür fast alles zu geben, im koreanischen Anime-Horror “Beauty Water”.

  • Last Night in Soho

    Eine Modedesign-Studentin im Londoner Stadtteil Soho träumt sich in die schillernden 1960er zurück, nur um allmählich in einen Alptraum abzudriften, in Edgar Wrights neuestem Film “Last Night in Soho”.

  • Frankenstein (1931)

    Es ist Halloween. Zeit für den Schlusspunkt des Horroctobers 2021. Und zwar nicht mit irgendeinem Film, sondern “Frankenstein” (1931) von James Whale, mit Boris Karloff in der Rolle der bekannten Kreatur.

  • Das blutrote Kleid

    Das Horrorkino hält nicht nur unheimliche Kreaturen oder Spukhäuser bereits. Der heutige Beitrag des diesjährigen Horroctobers, “Das blutrote Kleid” von Peter Strickland (“Berberian Sound Studio”), dreht sich um mörderische Mode.

  • Das Geheimnis von Marrowbone

    Vier Geschwister, ein verfallenes Haus und eine unheimliche Präsenz im Dachboden, das sind die Zutaten von “Das Geheimnis von Marrowbone”, dem Regiedebüt des Spaniers Sergio G. Sánchez, welches im Rahmen des diesjährigen Horroctobers rezensiert wird.

  • Unsane – Ausgeliefert

    Eine ganz andere Art von Angst und Schrecken gibt es im nächsten Beitrag des diesjährigen Horroctobers. In Steven Soderberghs Low-Budget-Thriller “Unsane” wird eine Frau (Claire Foy) gegen ihren Willen in einer Psychiatrie festgehalten.

  • Dracula – Tot aber glücklich

    Etwa 20 Jahre nach seiner ersten Gruselfilmklassiker-Parodie “Frankenstein Junior” (1974) machte sich Kultparodist Mel Brooks an eine Veralberung von “Dracula”, mit Leslie Nielsen (“Die Nackte Kanone”) in der ikonischen Rolle des Vampirfürsten. Ein Film perfekt geeignet für den nicht so ernsten Teil des Horroctobers.

  • Dracula (1931)

    Weiter geht es im diesjährigen Horroctober, heute mit einem stilprägenden Streifen aus der Frühzeit des Tonfilms: “Dracula” von 1931, mit Bela Lugosi in seiner bekanntesten Rolle.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner