splash
Willkommen
Herzlich Willkommen bei Vieraugen Kino.
Bei uns finden Sie aktuelle Filmkritiken in Sachen Kino, DVD und Fernsehen.
Viel Spaß!
Von Marius Joa. Publiziert am 30. Juni 2020

Wegen der Covid-19-Pandemie musste der diesjährige Eurovision Song Contest ausfallen. Den perfekten Ersatz liefert aber die gerade auf Netflix veröffentliche Komödie “Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga”, über ein isländisches Duo, welches den großen Musikwettbewerb unbedingt gewinnen will…

 

Posts Tagged ‘filmwochenende’

Die Farbe

Von Marius Joa Publiziert am 29. Januar 2018

Einer der Themenschwerpunkte auf dem 44. Internationalen Filmwochenende in Würzburg bildeten Verfilmungen der Werke von H. P. Lovecraft. Innerhalb dieser Reihe wurde auch der deutsche Film “Die Farbe” von Huan Vu gezeigt…

Dave Made A Maze

Von Marius Joa Publiziert am 27. Januar 2018

Ein kriselnder Künstler baut sich ein Labyrinth aus Pappkartons und droht darin verloren zu gehen. Die amerikanische Low-Budget-Produktion “Dave Made A Maze” feierte ihre Deutschland-Premiere auf dem Internationalen Filmwochenende 2018 in Würzburg.

Life Guidance

Von Marius Joa Publiziert am 26. Januar 2018

Mal ehrlich: jeder von uns möchte Dinge an sich verbessern, sich weiterentwickeln. Wohin allerdings der totale Optimierungsdrang führen kann, erforscht die Österreicherin Ruth Mader mit ihrem Spielfilm “Life Guidance”, der auf dem 44. Internationalen Filmwochenende in Würzburg zu sehen war.

Die rote Schildkröte

Von Marius Joa Publiziert am 31. Januar 2017

Studio Ghibli. Mit diesem Namen verbindet man phantastische Animationsfilme, die überwiegend ohne Computertricks entstanden sind. “Die Rote Schildkröte”, der neueste Film aus der japanischen Trickfilm-Schmiede, setzt diese Tradition eindrucksvoll fort.

Cosmodrama

Von Marius Joa Publiziert am 29. Januar 2017

Sieben Menschen, ein Affe und ein Hund. Sie alle befinden sich auf einer Weltraum-Mission ins Ungewisse, im philosophisch-ironischen Scifi-Kammerspiel “Cosmodrama”, das ebenfalls auf dem 43. Internationalen Filmwochenede in Würzburg gezeigt wurde.

Solange et les vivants

Von Marius Joa Publiziert am 29. Januar 2017

Auch meine zweiter Kinobesuch beim diesjährigen 43. Internationalen Filmwochenende in Würzburg galt einem französischen Beitrag. In “Solange et les vivants” muss die von Regisseurin Ina Mihalache gespielte Protagonistin ihre Angst vor anderen Menschen überwinden.

L’Étoile du jour

Von Marius Joa Publiziert am 28. Januar 2017

Nach Vorstellungsende werden die Differenzen innerhalb einer Zirkustruppe stärker. “L’Étoile du jour” von Regisseurin Sophie Blondy feierte auf dem diesjährigen 43. Internationalen Filmwochenende in Würzburg seine Deutschland-Premiere.

Bizarre

Von Marius Joa Publiziert am 3. Februar 2016

Als letzter Film des 42. Internationalen Filmwochenendes in Würzburg wurde das Nachtclub-Drama “Bizarre” von Regisseur Étienne Faure aufgeführt. Ein geheimnisvoller, junger Außenseiter findet seinen Platz im Team des titelgebenden Etablissements in Brooklyn.

Gold (2014)

Von Marius Joa Publiziert am 31. Januar 2016

Auf dem 42. Internationalen Filmwochenende in Würzburg war auch die irische Indie-Komödie “Gold” zu sehen. Der mit Maisie Williams (“Game Of Thrones”) und James Nesbitt (“Hobbit”-Trilogie) prominent besetzte, kleine Film ist aber keineswegs ein Abklatsch von “Little Miss Sunshine”, auch wenn das Poster diesen falschen Eindruck vermittelt.

The Congress

Von Marius Joa Publiziert am 30. Januar 2016

Einer der Schwerpunkte des 42. Internationalen Filmwochenendes in Würzburg bildete die Retrospektive auf Verfilmungen von Werken des polnischen Science-Fiction-Autors Stanisław Lem. Im Rahmen dieser Reihe wurde auch der Animations-/Realfilm-Mix “The Congress” von Regisseur Ari Folman (“Waltz with Bashir”) gezeigt.